Um den Retourenprozess noch einfacher zu gestalten, hat SendCloud ein Retourenmodul entwickelt. Mit diesem lässt sich in nur 5 Schritten ein Retourenportal erstellen, welches Ihren Kunden ermöglicht, Rücksendelabels selbst auszudrucken. Dies spart wertvolle Zeit, und die früher manuell beigelegten Etiketten können nicht länger verloren gehen.

Retourenportal erstellen

Klicken Sie in Ihrem SendCloud Account auf das Feld Retouren. Nun erscheinen rechts die weiteren Schritte, bis hin zur Fertigstellung Ihres Portals.

Jetzt kann es losgehen.

Schritt 1: Eine Standard-Rücksendeadresse festlegen

Klicken Sie auf den ersten Überpunkt Eine Standard-Rücksendeadresse festlegen und Sie werden automatisch auf die entsprechende Seite weitergeleitet. Dort geben Sie die gewünschte Adresse ein.

Schritt 2: Retourenportal einrichten

Fahren Sie nun fort mit dem zweiten Überpunkt Retourenportal einrichten. Auch hier führt Sie ein Klick zu der entsprechenden Seite. 

Schritt 3: Portal anpassen (optional)

Im dem vorletzten Schritt Portal anpassen (optional) können Sie Ihr Logo hochladen und eine Farbe passend zu Ihrem Shop auswählen. So sieht das Portal aus wie ein Teil Ihres Shops.

Schritt 4: Portal aktivieren

Durch die Aktivierung des Portals schließen Sie die Retourenkonfiguration ab. Ab diesem Zeitpunkt können Ihre Kunden das Portal betreten und Retouren beantragen.

Retourenaufkleber ausdrucken

Nach dem Erstellen Ihres individuellen Retourenportals ist es Kunden nun möglich, Rücksendeetiketten zu erstellen und auszudrucken.

Schritt 1: Sendungen aufrufen

Im ersten Schritt müssen zunächst einmal die Postleitzahl und die Trackingnummer angegeben werden.

Schritt 2: Retourendetails

Im zweiten Schritt steht neben der angegebenen Email-Adresse der Grund der Retoure. Kunden können außerdem einen Kommentar hinzufügen.

Schritt 3: Wählen Sie den Abholort

Hier wird ausgewählt, wo die Retoure abgegeben wird. Anhand der bereits aufgeführten Postleitzahl und dem bereitgestellten Versanddienstleister wird der nächste Paketshop ermittelt.

Schritt 4: Bestätigung

Beim vorletzten Schritt erhält man einen Überblick über alle gemachten Angaben. Außerdem können nochmals Änderungen vorgenommen werden. Nach Bestätigung aller Angaben kann das Versandetikett ausgedruckt werden.

Schritt 5: Retourenlabel drucken

Nachdem unter Schritt 4 alle Angaben bestätigt worden sind, ist es nun möglich, das Label herunterzuladen und auszudrucken.

Nun muss das Paket mit dem entsprechenden Label nur noch in die nächste Paketstation gebracht werden. Für Endkunden ist der Prozess hiermit abgeschlossen.

Did this answer your question?